Fotos und Videos

In dieser Rubrik berichten wir über die vielen Ausstellungen, an denen wir in den letzten fünf Jahren teilnehmen durften.

Wenn Sie uns aber nicht nur auf Fotos und in Filmen sehen wollen, sondern uns „live und in Farbe erleben“ wollen, dann kommen Sie doch einfach mal vorbei, wenn wir wieder einmal einen Fahrtag veranstalten.

Die genauen Zeiten finden Sie ab September 2017 in unserem Veranstaltungskalender. Wir machen jetzt nämlich „Sommerpause“. Aber Sie können unsere Webseite trotzdem immer gern besuchen, sie wird auch während der Pause ständig aktualisiert.

Am Wochenende vom 18. und 19. März waren wir zu Gast beim pad e.V. in der Allee der Kosmonauten 77 in Berlin-Biesdorf. Demnächst finden Sie hier auch einige Fotos, die unsere Mitglieder von dem Fahrtag mit Ausstellung „geschossen“ haben.

Die kleine, aber feine Ausstellung im KulturGut Marzahn am Wochenende vom 25. und 26. Februar 2017 liegt nun auch schon hinter uns. Sie war hervorragend, in jeder Hinsicht. Wir waren mit einem kleinen Teil unserer Anlage, ganz bescheiden mit nur 10 Modulen, dort vertreten. Von der Galerie in der ersten Etage, auf der unsere Anlage stand, hatten wir einen wunderbaren Überblick über die Anlagen, die im Erdgeschoss aufgebaut waren. Da gab es auch für uns noch einiges zu bestaunen.

Aber jetzt wollen wir erst einmal über den 5. Mittenwalder Modellbahntag berichten. Für uns ist die Teilnahme an dieser Ausstellung immer ein Glanzlicht. Am 04. und am 05. Februar 2017 waren wir also mit unserer großen Anlage wieder in Mittenwalde.

Während der Ausstellung war der Fernsehsender Berlin-Fernsehen bei uns an der Anlage zu Gast und hat gefilmt, wie es bei uns zugeht, wenn wir unsere inzwischen wirklich „riesengroße“ Anlage aufbauen. Viel Spaß beim Zuschauen!

An dieser Stelle sagen wir dem Sender ein herzliches Dankeschön für die gelungenen Aufnahmen und den wunderbaren Film. Wir freuen uns sehr darüber, dass uns der Sender die Genehmigung erteilt hat, den Film auf unserer Seite zu zeigen.

Bei unserer Gründung vor fünf Jahren hatten wir uns ja für die Spurweite TT entschieden. Und diese Spurweite feiert in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. Ein Ereignis von geradezu historischem Rang, das natürlich unbedingt gebührend zu würdigen ist. Wir haben deshalb auf unserer Anlage während der Ausstellung ein paar technische „Leckerbissen“ in TT präsentiert.

Diese „Leckerbissen“ zeigen wir Ihnen in dem nachfolgenden Film. Aber auch unsere Anlage und viele Mitglieder unserer Gruppe können Sie hier als Fernseh-„Stars“ sehen!

Berlin-Fernsehen bei den Modellbahntagen in… von berlinfernsehen

Und nun liegt die Ausstellung im KulturGut Marzahn am Wochenende vom 25. und 26. Februar 2017 vor uns. Wir sind gespannt, was die Veranstalter dieses Jahr geplant haben und welche Anlagen zu sehen sein werden. Wir freuen uns auf Sie!

Auf den Fotos, die Sie hier sehen, findet gerade die alljährliche „Hauptuntersuchung“ unserer Anlage statt. Eine Plakette bekommt sie danach zwar nicht, aber wir wissen nach der Untersuchung, dass wir wieder mit der Anlage auf Wanderschaft gehen können. Alles funktioniert, alles fährt, es kann losgehen.

So, und jetzt erzählen wir Ihnen die Geschichte unserer Regionalgruppe Modulbau Berlin-Brandenburg. Aber praktisch von hinten nach vorne, denn wir fangen mit dem gerade vergangenen Jahr 2016 an und blättern ganz gemütlich zurück, bis in das Jahr 2011, das Jahr, in dem unsere Gruppe entstand.

Das Jahr 2016 war für uns ein regelrechter „Ausstellungs-Marathon“. Aber es hat uns riesig Spaß gemacht und wir sind in unserer Stadt viel herumgekommen.

Vom 08. bis 12. Dezember 2016 fand im Museum „Altes Kesselhaus“ auf dem Gelände des Krankenhauses Königin-Elisabeth-Herzberge in Berlin-Lichtenberg die inzwischen gute Tradition gewordene Modellbahn-Ausstellung des „Vereins für Berlin-Brandenburgische Stadtbahngeschichte“ statt.

Wir durften unsere Anlage auf dieser Ausstellung zeigen und fühlten uns in dem wunderschön restaurierten Gebäude mit seiner fantastischen Atmosphäre richtig wohl.

Uns hat die Ausstellung sehr gut gefallen, und alle Besucher waren von dem Gebäude und von den ausgestellten Anlagen total begeistert. Ein paar Fotos haben wir natürlich auch gemacht:

Wir hatten gerade noch genug Zeit, uns von unserer vorherigen Ausstellung zu erholen, denn am Wochenende vom 25. und 26. November 2016 waren wir mit einem kleinen Teil unserer Anlage zu Gast im Freizeithaus am Balzerplatz in Berlin-Biesdorf. Das war eine schöne Sache, vor allem die Kinder der Besucher fanden es klasse, dass sie selbst die Anlage bedienen durften.

IMG_4415 IMG_4412 IMG_4414 IMG_4404 IMG_4411 IMG_4410

Eine ganz neue Erfahrung für uns bot unsere erste Ausstellung in einem Autohaus. Den Namen verraten wir später.

Dieses „event“ fand am Sonnabend, dem 17. September 2016, statt. Unsere Anlage stand im Showroom zwischen glänzenden Automodellen und erwies sich als absoluter Publikumsmagnet. Wie immer, haben unsere Leute auch von dieser Ausstellung Fotos gemacht, die zeigen wir Ihnen hier:

Sogar der Sender http://www.dailymotion.com/berlinfernsehen war vor Ort und machte Filmaufnahmen von dem bunten Treiben auf dem Gelände des Autohauses.

Auch in dem Showroom, in dem unsere Anlage stand, wurden Aufnahmen gemacht und auf diese Weise wurde unsere Anlage zum Film- und Fernsehstar.

Wir sind mächtig stolz darauf, dass uns der Sender die Genehmigung erteilt hat, den Film auf unserer Webseite laufen zu lassen und freuen uns sehr, Ihnen den Film hier zeigen zu können.

TT-Modelleisenbahnanlage der „Regionalgruppe… von berlinfernsehen

Nach der Ausstellung im Bahnhof Lichterfelde-West hatten wir zwei Fahrtage in dem hübschen „Theater am Park“ in Berlin-Biesdorf. Wie im Sport, so galt auch für diese beiden Tage: „Nach der Pflicht kommt die Kür“. Wir konnten uns an den beiden Fahrtagen mit den Räumlichkeiten im Theater vertraut machen und am 24. Juli bauten wir dann die Anlage im großen Saal des Theaters auf, und warteten auf Besucher.

Leider fanden nur wenige Gäste den Weg zu uns, aber wir hatten trotzdem unseren Spaß. Hier finden Sie eine kleine Fotosammlung:

Ausstellung im Bahnhof Lichterfelde-West
Am 18. Juni fand im Bahnhof Lichterfelde-West, im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf, das inzwischen schon zur guten Tradition gewordene Bahnhofsfest statt. Organisiert wird dieses Fest vom sehr rührigen „Bürgerverein Bahnhof Lichterfelde-West“. Es gab viele Verkaufsstände, Live-Musik von zahlreichen Bands, viel Gutes zum Essen und Trinken.

In der ersten Etage des historischen Bahnhofsgebäudes gab es eine feine, kleine Modellbahnausstellung. Vertreten waren Anlagen fast aller Spurweiten. Wir waren „mit von der Partie“ und freuten uns über viele Besucher, die unsere 10 Module mit großem Interesse bestaunten. In dem Getümmel konnte unser „Zirkusfotograf“ ein paar Aufnahmen machen:

4. Mittenwalder Modellbahntage
Für uns begann dieses Jahr die Modelleisenbahn-Saison mit den 4. Mittenwalder Modellbahntagen am 06. und 07. Februar 2016.

Wir nahmen mit unserer kompletten Anlage an der Ausstellung teil. 60 Module mit einer Streckenlänge von rund 140 Metern, gestellt auf einer Fläche von 10 Metern mal 10 Metern Außenlänge, mit einem eingleisigen Abzweig von 5 Metern Länge, der bis in die Mitte der Anlagenfläche reichte.

Die Ausstellung war sehr gut besucht und für die Organisatoren und alle Teilnehmer wieder einmal ein voller Erfolg.

Einige Mitglieder unserer Gruppe haben während der Ausstellung ein paar Fotos geschossen:

Und einen Film haben wir auch gedreht, hier ist er:

2015
Im Dezember 2015 veranstaltete die Humboldt-Universität wieder ihren sehr beliebten Weihnachtsbasar. Die zahlreichen Besucher fanden unsere „kleine“ Anlage sehr interessant.

Bis zum Herbst lag unsere Anlage dann im „Sommerschlaf“ und wir bauten eifrig weiter neue Module. Aber davor stand noch Mitte Februar die alljährliche Modelleisenbahn-Ausstellung der Berliner Sektion des Vereins „Furka Bergstrecke“ in unserem Terminkalender.

Und Anfang Februar fanden die 3. Mittenwalder Modellbahntage statt. Sie wurden ein noch größerer Erfolg für die Modell­bahnfreunde Telz e.V. Und wir waren – im Sinne des Wortes: mittendrin.

188 (Medium) 185 (Medium)  189 (Medium)  190 (Medium)  192 (Medium)  193 (Medium)  195 (Medium)  198 (Medium)  200 (Medium)  207 (Medium)  221 (Medium)  219 (Medium)  231 (Medium)  211 (Medium)

2014

Unsere letzte, kleine Ausstellung fand im Dezember 2014 während des alljährlichen Weihnachtsbasars der Humboldt-Universität statt. Wir zeigten einen Teil unserer Anlage und bereicherten damit das Rahmenprogramm.

Vorher, im November 2014 führten die „Modellbahnfreunde Brandenburg e.V.“ ihre traditionelle Modellbahn-Ausstellung in den Hallen der ehemaligen Brennabor-Werke in Brandenburg an der Havel durch.

Wir hatten auch hier Gelegenheit, mit einem Teil unserer Anlage zum Erfolg der Ausstellung beizutragen.

Der Standplatz für unsere Anlage erwies sich als wunderbar geeignet. Er bot dem sehr interessierten Publikum und auch uns während der Ausstellung viel Platz.

Der AKTT hatte uns im Oktober fest eingeplant und nach Leipzig eingeladen. Wir hatten während der Ausstellung „modell-hobby-spiel 2014“ Gelegenheit, im Messebe­reich des AKTT dem Publikum unsere Anlage und den digital gesteuerten Modell­betrieb vorzustel­len.

700 (Medium)
« 1 von 15 »

Die Ausstellung in Leipzig war für uns in jeder Hinsicht eine Herausforderung, aber natürlich auch eine tolle Sache, die mit einem Video entsprechend gewürdigt werden musste.
Hier ist es:

Aber vor dieser wichtigen Ausstellung traten wir im September 2014 in Frankfurt/Oder auf, denn der Modellbahnclub Frankfurt/Oder führte in der Europa-Universität eine Modelleisenbahn-Ausstellung durch.

Die Veranstalter hatten einen sehr schönen Standplatz für uns ausgesucht, auf dem die Anlage gut zur Geltung kam.

IMG_6436
« 1 von 12 »

Wie man sehen kann, hatten unsere Mitglieder ihrer Fantasie und ihrer Kreativität bei der Ausgestaltung ihrer Module keine Grenzen gesetzt. Nur auf einer Modelleisenbahnanlage findet man ein Tanklager direkt neben dem Fernsehturm.

Die 2. Mittenwalder Modellbahntage im Februar 2014 wurden auch wieder von den Modellbahnfreunden Telz e.V. organisiert.

Wegen des großen Erfolges, den die Ausstellung im Jahr davor hatte, fand sie dieses Mal in der Mehrzweckhalle in Mittenwalde statt. Und wir waren wieder dabei.

In der Zwischenzeit war unsere Anlage um zahlreiche Module gewachsen.

Unsere Freunde aus Telz hatten einen wunderbaren Stellplatz für uns ausgesucht.  Wir freuten uns, und auch das Publikum freute sich, weil wir viel Platz für die Bedienung der Anlage hatten und auf Fragen und Wünsche der Besucher gut eingehen konnten.

DSC_0581 (Medium) DSC_0584 (Medium) DSC_0586 (Medium) DSC_0599 (Medium) DSC_0604 (Medium) DSC_0608 (Medium) DSC_0617 (Medium) DSC_0622 (Medium) DSC_0624 (Medium) DSC_0632 (Medium) DSC_0633 (Medium) DSC_0661 (Medium) DSC_0665 (Medium) DSC_0671 (Medium) DSC_0674 (Medium) DSC_0685 (Medium) (1) DSC_0685 (Medium) DSC_0694 (Medium) DSC_0708 (Medium) DSC_0712 (Medium) DSC_0579 (Medium) DSC_0573 (Medium)

Sogar der rbb erschien mit einem Ü-Wagen und berichtete über die Ausstellung in der Mehrzweckhalle in Mittenwalde.

2013

Im November 2013 organisierten „die Weinbergsweger“, also eigentlich der „Ver­ein für Berlin-Brandenburgische Stadtbahngeschichte VBBS e.V.“ die traditio­nelle Modelleisenbahn-Ausstellung im Postbahnhof am Ostbahnhof.

Wir durften unsere Anlage ebenfalls ausstellen und hatten viel Spaß bei dem ganzen Trubel. Unsere Anlage war bei dieser Ausstellung U-förmig aufgebaut und hatte eine Seitenlänge von zehn mal fünf Metern.

WP_20131030_004 (Medium)
« 1 von 10 »

Die Größe der Anlage, ihre Form und die allgemeine Geräuschkulisse in der Ausstellungshalle führten manchmal dazu, dass die Kommunikation von Schaltpult zu Schaltpult nicht klappte.

So setzten wir bei dieser Ausstellung schnurlose Telefone ein, damit unsere „Stellwerksbediener“ sich verständigen konnten.

Das erste große Ereignis des Jahres 2013 stand uns ziemlich genau ein Jahr nach unserer ersten Ausstellung in 2012, bei den 1. Telzer Modellbahntagen ins Haus.

Die Modellbahnfreunde Telz e.V. hatten im Gemeindehaus ihres Ortes eine sehr schöne Ausstellung organisiert, an der wir teilnehmen durften.

106 (Medium) 109 (Medium) 112 (Medium) 113 (Medium) 114 (Medium) 115 (Medium) 116 (Medium) 117 (Medium) 118 (Medium) 121 (Medium) 126 (Medium) 127 (Medium)

Unsere Anlage war nach der Ausstellung in der „Pusteblume“-Grundschule deutlich länger geworden. Viele Module waren hinzugekommen, die auch schon einen Streckenverlauf mit Kurven möglich machten, denn unsere Mitglieder hatten das vergangene Jahr dazu genutzt, weiter an der Anlage und den Modulen zu „tüfteln“.

Die Ausstellung war wunderschön und für die Modellbahnfreunde Telz und alle Teilnehmer ein „Riesen“-Erfolg. Aber wir wollten noch mehr, die Sache fing an, uns richtig Spaß zu machen.

2012

Den ersten öffentlichen Auftritt mit unserer damals noch recht kleinen Anlage hatten wir im Februar 2012 bei der 17. Modelleisenbahn-Ausstellung in der „Pusteblume“-Grundschule in Berlin-Marzahn.

Es war uns tatsächlich gelungen, eine Anlage mit einer Streckenlänge von 10 Metern aufzubauen.

444 (Medium) 453 (Medium) 452 (Medium) 446 (Medium) 445 (Medium) 441 (Medium) 443 (Medium) 437 (Medium) 442 (Medium) 439 (Medium) 434 (Medium)

Alle Module funktionierten. Auch die fünf Module, die noch wenige Wochen vorher nicht voll einsatzfähig gewesen waren.

Wir hatten es geschafft, wir nahmen mit unserer Anlage an unserer ersten Ausstellung teil! Darüber waren wir sehr froh und auch ein bisschen stolz. Aber an unseren angespannten Gesichtern sieht man, die ganze Sache war für uns „eine ernste Angelegenheit“. Denn obwohl wir uns die Teilnahme an Ausstellungen zum Ziel gesetzt hatten, war diese erste Ausstellung für uns natürlich trotzdem etwas völlig Neues. Die Aufre­gung und das Lampenfieber waren deshalb groß und hoch.

Bei dieser Ausstellung lernten wir viele nette neue Menschen kennen und sammelten wertvolle Erfahrungen, die wir in den Monaten nach der Ausstel­lung für den weiteren Ausbau unserer Anlage nutzen konnten.

Wir hoffen, unsere kleine Wanderung durch die Geschichte unserer Gruppe und unserer Anlage hat Ihnen Spaß gemacht und war nicht allzu anstrengend.

In Modellbahner-Kreisen werden wir inzwischen „der TT-Wan­derzirkus“ genannt. Wir und unsere Anlage sind ja immer unterwegs, weil wir keinen festen Standplatz für die Anlage und auch kein festes „Domizil“ für uns haben. Wir sind deshalb immer auf der Suche nach Räumlichkeiten, in denen wir unsere Anlage aufbauen können, wenn wir sie nicht auf Ausstellungen zeigen.

Die Räume sind immer sehr schön, stellen aber oft hohe Anforderungen an unser organisatorisches und planerisches Geschick. Auch die Logistik kann sich gelegentlich als schwierig erweisen, denn die vielen Teile der Anlage müssen ja irgendwie und mit irgendwas, nämlich unseren Autos, hin- und her transportiert werden.

Und wenn dann die Anlage aufgebaut wird, egal, ob auf einer Ausstellung, oder auf einem „Fahrtag“, sieht es oft so aus: 

Nach dem Aufbau entspannen sich unsere Mitglieder mit Gymnastik, Meditation oder Tanzen.

Wenn wir aber erst einmal alle Module miteinander verbunden und verkabelt haben, können auch tatsächlich unsere Züge fahren!

IMG_6483 (Medium)       IMG_1560 (Medium)       IMG_1550 (Medium)       IMG_1548 (Medium)       IMG_1150 (Medium)       IMG_1148 (Medium)       IMG_1528 (Medium)       IMG_1143 (Medium)       DSC_0708 (Medium)       DSC_0685 (Medium)       DSC_0674 (Medium)       IMG_1138 (Medium)       DSC_0671 (Medium)       DSC_0665 (Medium)

Und gelegentlich kommt es vor, dass wir auch mal was Anderes sehen wollen. Dann lassen wir uns auf größerer Spurweite „frische Luft um die Nase wehen“.

Wir sind ja auch nur Menschen. Deshalb tauchen auf unserer Anlage immer wieder „artfremde“ Gegenstände auf, die dort eigentlich nichts zu suchen haben. Dann fragen wir uns jedes Mal: „Wo kommt denn das Ding auf einmal her?“.    

683 (Medium)  678 (Medium)  669 (Medium)  663 (Medium)  449 (Medium)  432 (Medium)  431 (Medium)  PA041890 353 (Medium)  303 (Medium)  IMG_6652 (Medium)  713 (Medium)  030 (Medium)  023 (Medium)

Wir hoffen, unsere kleine Foto- und Videoshow hat Ihnen Spaß gemacht. Weitere Fotos und auch noch das eine oder andere Video stellen wir demnächst in unsere Webseite ein. Gucken Sie doch immer wieder mal rein.

Bis zum nächsten Mal sagen wir: „Tschüs, und vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Webseite!“

Mit herzlichen Modelleisenbahner-Grüßen
Ihre Regionalgruppe Modulbau Berlin-Brandenburg